Berliner Festspiele - Foreign Affairs Boris Charmatz: Musée de la danse, Rennes „expo zéro“ / by Alexander Hahn

(please scroll down for English version)


Mit Claire Bishop, Boris Charmatz, Tim Etchells, Hu Fang, Mette Ingvartsen, Pichet Klunchun, Rabih Mroué, David Riff, Shelley Senter und Meg Stuart

___


Am Nullpunkt des Museums des Tanzes befindet sich „expo zéro“. Diese performative Ausstellung führt die kollektive Entwicklung einer Sammlung von Gedanken und Bewegungen auf. Verhandelt wird, was ein Museum des Tanzes ist, sein kann oder können sollte. Fragen, die der transdisziplinäre „Think Tank“, bestehend aus internationalen Künstlern und Theoretikern formuliert: Claire Bishop, Boris Charmatz, Tim Etchells, Hu Fang, Mette Ingvartsen, Pichet Klunchun, Rabih Mroué, David Riff, Shelley Senter und Meg Stuart diskutieren und proben eine Woche lang gemeinsam in Berlin. Auf diese Weise entsteht eine choreografische Anordnung, durch die das Publikum sich frei bewegen und so eine eigene Sicht auf das Musée de la danse erschaffen kann. Anstelle einer Ausstellung von Artefakten, einer Sammlung von Gegenständen entsteht in den Kunstsaelen in der Bülowstraße in Bewegung und Wahrnehmung ein temporäres Museum des Tanzes.

___


Ein Projekt von Musée de la danse
Produktion: Musée de la danse / Centre choréographique national de Rennes et de Bretagne – Leitung: Boris Charmatz
Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes
Mit Unterstützung von Institut français im Rahmen des Programms IntégraleS und mit Unterstützung der Convention Institut français / Stadt Rennes / Rennes Métropole.
In Zusammenarbeit mit: Berliner Festspiele / Foreign Affairs
In englischer Sprache

___


Preis/Kategorie: 
€ 10

Termine:
SA 12.07.2014, 12:00 - 17:00
SO 13.07.2014, 12:00 - 17:00

Der Einlass wird während der Öffnungszeiten durchgängig sein. 

weitere Infos:

http://www.berlinerfestspiele.de/en/aktuell/festivals/foreign_affairs/
fa14_programm/fa14_programm_gesamt/fa14_veranstaltungsdetail_98729.php


///////////////////////////////////////////////////////////////


With Claire Bishop, Boris Charmatz, Tim Etchells, Hu Fang, Mette Ingvartsen, Pichet Klunchun, Rabih Mroué, David Riff, Shelley Senter and Meg Stuart

___


“expo zéro” is located at the zero point of the Musée de la danse. This performative exhibition presents the collective development of a collection of thoughts and movements. What is a museum of dance, what could or should it be? These are the issues that will be investigated by a “think tank” of international artists, choreographers and theoreticians: Claire Bishop, Boris Charmatz, Tim Etchells, Hu Fang, Mette Ingvartsen, Pichet Klunchun, Rabih Mroué, David Riff, Shelley Senter and Meg Stuart will discuss and rehearse together for a week in Berlin. A choreographical arrangement will be created, through which the audience can move freely and thus gain an individual perspective of the Musée de la danse. What will be presented in the Kunstsaele Bülowstraße is not an exhibition of artefacts or objects; Instead, through movement and perception, a temporary museum of dance will be created.

___

A project by Musée de la danse

Production: Musée de la danse / Centre choréographique national de Rennes et de Bretagne – Head: Boris Charmatz
Funded by the German Federal Cultural Foundation
With support of Institut français as part of the programme IntégraleS and with support of the Convention Institut français / city of Rennes / Rennes Métropole.
In collaboration with: Berliner Festspiele / Foreign Affairs
In English

___


Price/Category: 
€ 10

Dates:
Sat 12 Jul 14, 12:00 - 17:00
Sun 13 Jul 14, 12:00 - 17:00

Admission will be ongoing during opening hours.

Further information:

http://www.berlinerfestspiele.de/en/aktuell/festivals/foreign_affairs/
fa14_programm/fa14_programm_gesamt/fa14_veranstaltungsdetail_98729.php