Filme von STEFAN HAYN // Talking Picture Blues / by Kunstsaele

STEFAN HAYN

”Ein Film über den Arbeiter" (1997)
"Malerei heute" (1998-2005, mit Anja-Christin Remmert)
Filmprojektion mit anschließender Diskussion mit Stefan Hain

Die beiden im an die Kunstsaele angrenzenden Kabinett gezeigten Filme werden als fester Bestandteil der Ausstellung "Talking Picture Blues" zusammen mit für ihren Werkcharakter konstitutiven Aquarellen und Zeichnungen präsentiert. Wir freuen uns, dass Stefan Hayn seine Arbeiten kurz vor Ende der Ausstellung noch einmal in einem anderen Rahmen - einer etwas größeren Präsentation mit anschließender Diskussion – vorstellen möchte.

"Malerei heute" (61 min.) ist ein in großer Nüchternheit gefilmter Report über ein Projekt des Malers Stefan Hayn, bei dem er über mehrere Jahre hinweg morgens vor und abends nach der Arbeit die großformatigen Werbeplakate in der Umgebung der Berliner U-Bahnen aquarelliert hat. Durch die lange Dauer seines Experiments, das er aus dem Off kommentiert, werden ungewöhnliche Erkenntnisse über den sich wandelnden Zeitgeist im "öffentlichen Raum" der zum Sprechen gebrachten Plakatwände und im Raum des Gesellschaftlichen der Bundesrepublik möglich.  

Der zweite Film "Ein Film über den Arbeiter" (18 min.) folgt einer ähnlichen Logik der engagierten, subjektiven Reportage, indem er den damals immer stärker von Entsolidarisierung gekennzeichneten Arbeitsalltag mit zeitpolitischen, künstlerischen und persönlichen Erzählsträngen verflicht. Auch bei diesem Film spielen außerfilmische Bilder - collageartige Zeichnungsblätter – eine besondere Rolle für die erzählerische Strukturierung , die in diesem Fall der Vorbereitung des Films und der emotionalen Erschließung des bildnerischen Stoffbestands 
dienten.