EXHIBITING AND THE EXHIBITION #1 / by Alexander Hahn

A Series by Ellen Blumenstein and Felix Vogel.

The series “Exhibition and the Act of Exhibiting“ approaches the contemporary art world’s ongoing debate on the role of the Curator. The series does not focus solely on the curator and his or her work, but attempts to present their role in light of its whole context and with regard to other actors in the field of art and media.
The events will both investigate the specific situation in Berlin – in its institutional and in its informal exhibition practices – and they will examine the format of the exhibition and the practice of exhibiting in general.
We are not only concerned with challenging different practices but also with attempting to articulate and establish exhibition and the exhibiting as a discourse. This discourse examines the role of different actors and parameters in relation to their function, social space and prod-uctivity. We would like to discuss and describe the terms of exhibiting: what ‘curating’ – inside and out of the museological framework – can mean.
On the one hand, this series would like to consider basic processes and premises of the ex-hibition as “cultural technique” and not to present it through concrete projects. On the other hand, strategies for regulating this emerging discourse will be analyzed by relating it to other fields, and in this way establishing specific forms of legitimization.
Exhibition and the Act of Exhibiting is created as a forum aimed at all those who are interest-ed in the exhibition as a form of knowledge production and who are seeking a long-term di-alogue.

For the first evening, we will introduce a first set of questions which we would like to discuss with the audience. Our idea is to establish an open, regular round table where the participants and/or guests take turns in presenting their take on the subject and together work on a discourse on exhibition making. 

____________________________________________________________

Die Ausstellung und das Ausstellen
Eine Reihe von Ellen Blumenstein und Felix Vogel

Die Reihe Die Ausstellung und das Ausstellen greift die Diskussion um die Rolle des Kurators auf, die aktuell im Kunstfeld und in den Medien geführt wird. Allerdings verlagert sie deren Schwerpunkt, indem sie den Kurator und seine Arbeit gerade nicht aus dem Gefüge, in dem er/sie arbeitet, herauslöst, sondern im Verhältnis zu anderen Akteuren beschreibt. 
Die Veranstaltungen gehen von der spezifischen Situation in Berlin und dessen institutioneller wie informeller Ausstellungspraxis aus und weisen darüber hinaus, indem sie Fragestellungen verhandeln, die das Format der Ausstellung und die Arbeit am Ausstellen grundsätzlich thematisieren. 
Dabei geht es nicht allein um die Befragung unterschiedlicher Praktiken, sondern auch um den Versuch, das Sprechen über die Ausstellung und das Ausstellen als einen Diskurs zu etablieren, der die Rolle der unterschiedlichen Akteure und Parameter in Bezug auf die Funktion, den (gesellschaftlichen) Ort und die Produktivität der Ausstellung genauer unter-sucht. Wir möchten die Bedingungen des Ausstellens erörtern und beschreiben, was ‚kuratieren‘ – innerhalb wie außerhalb des musealen Rahmens – bedeuten kann. 
Das heißt zum Einen, dass die Reihe eher über grundlegende Prozesse und Prämissen der ‚Kulturtechnik‘ des Ausstellens nachdenken will als konkrete Projekte vorzustellen. Zum An-deren sollen Strategien analysiert werden, die den Diskurs über das Ausstellen regulieren, an andere Felder anknüpfen und dadurch spezifische Formen der Legitimation etablieren.
Die Ausstellung und das Ausstellen ist als Forum angelegt und richtet sich an all diejenigen, die an der Ausstellung als Form der Wissensproduktion interessiert sind und zu einem län-gerfristigen Austausch bereit sind. 

Im Rahmen der ersten Veranstaltung stellen wir eine erste Auswahl an Fragen vor, die wir mit dem Publikum diskutieren wollen. Wir möchten einen offenen, regelmäßigen Runden Tisch etablieren, im Rahmen dessen die Teilnehmer und/oder Gäste im Wechsel ihren Zugang zur Thematik vorstellen, um gemeinsam an einem Diskurs über das Ausstellungsmachen zu arbeiten.

The program always starts at 8 p.m. & the bar will be open.
Suggested donation: 2 €