OFF THE PAINTING #1 / by Kunstsaele

Gunter Reski and other guests about forgotten and upcoming matters in painting today.

Anlass des Vortrages ist ein geplanter umfangreicher Reader zur zeitgenössischen Malerei (in Zusammenarbeit mit Hans-Jürgen Hafner). Grund für eine derartige Publikation ist das Fehlen aufschlussreicher Texte über aktuelle Entwicklungen in der Malerei. In dem Vortrag werden mögliche Themen und Stichworte der geplanten Publikation vorgestellt: Die verschiedenen Tode der Malerei – Hilfreiche Renegaten der Moderne - Postmoderne als stiltechnischer Synergieeffekt? – Jetzt lieber Remoderne oder Submoderne? - De- und Reskilling: Fehler gegen Können – Die Zunftfalle oder egalitäres Desinteresse im Expanded-Modus - Und wenn es nur noch Akademismen gibt?

Off the Painting

Die Veranstaltungsserie beschäftigt sich mit Malerei als diskursiver Praxis. Off the Painting befragt und diskutiert, wie und auf welchen Ebenen gemalte Bilder jenseits ihrer Oberfläche argumentieren. Eingeladen werden Gäste, die sich theoretisch wie praktisch mit Malerei, Bildwissenschaften und angrenzenden Bereichen beschäftigen. Bei den Gesprächen geht es sowohl um das Reflektieren der gegenwärtigen Position von Malerei innerhalb des Kunstsystems wie auch um das Herausarbeiten von spezifischen Qualitäten gemalter Bilder im erweiterten Kontext, den medialen Diskursen. Im Fokus stehen künstlerische Positionen, die Malerei mit einem konzeptionellen Zugang verbinden. Das Interesse dieser Veranstaltungsreihe ist es also, Malerei als Dispositiv zu untersuchen. Dabei stellt sich die Frage, welche Relevanz Malerei für die kulturelle und politische Bildproduktion des 21. Jahrhunderts haben kann.

Die Serie wird von Tanja Schomaker zusammengestellt.

_________________________________________________________


Starting point of this lecture is a planned reader about recent contemporary painting (in collaboration with Hans-Jürgen Hafner). Main reason for such a publication is simply the lack of ultimative texts about the last developments in painting. The lecture will present possible issues of this coming publication: The different death´s of painting - Helpful renegades in modernism - Postmodernism as style-managing synergy effect? - Right now, Remodernism or submodernism? - De- and Reskilling: error versus skill - The guild´s trap or it doesn´t matter anyway in the expanded field of painting - And if there´s nothing left than various ways of academism in contemporary art now?

LECTURE WILL BE IN GERMAN

The program always starts at 8 p.m. & the bar will be open.
Donation: 2 €