French Connection_Perspectives on Support/Surface - Gespräch mit Bernard Ceysson / by Kunstsaele

Datum: Samstag, 30.04.2016

Zeit: 13:30 Uhr

Kuratiert von Heike Fuhlbrügge

In der Ausstellung werden erstmals ausgewählte Arbeiten der französischen Gruppe Support/Surface in Zusammenschau mit Positionen zeitgenössischer Künstler gezeigt. Dabei geht es weniger darum, eine direkte Nachfolge zu dokumentieren, als vielmehr Perspektiven und Denkanstösse zum Thema Materialität, Malerei und Farbe zu eröffnen.

Das Interesse der Künstler des Support/Surface, als Gruppe vor allem im Zeitraum zwischen 1967-1975 aktiv, galt der Materialität und den Konditionen von Malerei, teilweise bis hin zu einer lyrischen Auffassung von Farbe. Es gibt kein Manifest, Inspiration gaben die Schriften und Ideen u.a. von Freud, Clement Greenberg und Michael Fried, sowie das Werk von Matisse.

Wir sind dankbar, Bernard Ceysson - ausgewiesener Experte und seit über vierzig Jahren unermüdlicher Verteidiger der Visionen der Support/Surface Künstler, zu einem Gespräch in der Ausstellung begrüßen zu dürfen. Seit 1960 ist er einer der Hauptakteure der Kunst in Frankreich, war u.a. Direktor des Musée d’art moderne et contemporain de Saint Etienne und leitete das Musée national d'art moderne am Centre Georges Pompidou in Paris. Heute ist er ein bekannter Autor und Galerist. 

Das Gespräch findet in englischer Sprache mit der Kuratorin Dr. Heike Fuhlbrügge statt.

Ausstellungsdauer : 30.04.2016 – 18.06.2016

___

Date: Saturday, 30.04.2016

Time: 1.30 pm

Curated by Heike Fuhlbrügge

The exhibition will show, for the first time, selected works by the french group Support/Surface, among positions of contemporary artists. The purpose being not so much to document a direct line of succession but rather to open up perspectives and to provide inspiration for new thoughts on the topics of material, painting and color.

As a group, particularly in the period from 1967 - 1975, the main interest of the Support/Surface artists was in the material and the conditions of painting, in some cases taking it as far as a lyrical understanding of color. There is no manifesto. Inspiration was drawn from, among other things, the writings and ideas of Freud, Clement Greenberg and Michael Fried, as well as the works of Matisse.

We are very grateful to welcome Bernard Ceysson, a proven expert and, for over forty years, a relentless defender of the visions of the Support/Surface artists, for a talk at the exhibition. Since 1960, he has been one of the key players of France's art world. He was the director of the Musée d’art moderne et contemporain de Saint Etienne and head of the Musée national d'art moderne am Centre Georges Pompidou in Paris. Today he is a well-known author and gallery owner.

The talk will be held in English together with the curator Dr. Heike Fuhlbrügge.

30.04.2016 – 18.06.2016